free amp templates


Projektbeschreibung Überlebendennetz

Worum es geht 

Jeder siebte bis achte Erwachsene hat in seiner Kindheit und / oder Jugend sexuelle Gewalterfahrungen erlebt, so aktuelle Studien. Aber auch körperliche Gewalt oder emotionale Vernachlässigung können einen Menschen in seiner psychischen und körperlichen Gesundheit langfristig beeinträchtigen.

Erwachsene Menschen, deren Kindheit von Gewalt, egal in welcher Form, geprägt gewesen ist, bezeichnen sich häufig als „Überlebende“, da sie als Kind förmlich um ihr Überleben gekämpft haben. Und viele Betroffene kämpfen auch im Erwachsenenalter noch täglich ums Überleben. Traumatische Erlebnisse hinterlassen Spuren in der Seele und im Körper eines Menschen.

Das Hilfesystem für Betroffene ist unübersichtlich und viele Betroffene wünschen sich eine engere Vernetzung untereinander.


Das Überlebendennetz möchte eine Brücke bauen zu Menschen, die Unterstützung suchen oder sich vernetzen möchten und denen eine Plattform bieten, die Unterstützung anbieten.

Konkretes Ziel des Überlebendennetzes ist es, ein Netzwerk aufzubauen, welches betroffene Einzelpersonen, aber auch Vereine, Institutionen, etc. bei Bedarf zusammenbringt.

NutzerInnen des Überlebendennetzes werden auf der Plattform hilfreiche Informationen über Anlaufstellen unterschiedlichster Art finden und können selbst ein Teil des Netzwerks werden.

NutzerInnen des Überlebendennetzes sollen die Möglichkeit haben

• eigene Suchanfragen über die Plattform einzustellen 

• sich über Aktionen und Veranstaltungen zu informieren und eigene Aktionen einzustellen 

Zum Verständnis einige Beispiele:

1. XY sind die Eltern von Z, die/der missbraucht wurde und suchen Kontakt zu anderen Eltern

2. X möchte sein Trauma in Form eines Buches verarbeiten und sucht Kontakt zu anderen AutorenInnen bzw. Netzwerken 

3. X möchte einen Präventionsfilm erstellen und sucht Kontakt zu anderen Filmschaffenden 

4. X möchte eine Selbsthilfegruppe zum Thema, Missbrauch oder Folgen (Borderline, Depressionen usw.) gründen 

5. X möchte sich in der Nähe (z.B. politisch) engagieren und sucht MitstreiterInnen 

Kräfte und Wissen können gebündelt werden. Für Aktionen können Mitstreiter_innen bzw. Unterstüter_innen gesucht werden. 

Wir halten uns strikt an das BDSG (Bundesdatenschutzgesetz) und an die Regeln der DSGVO. Daten werden nur dafür genutzt um unser Ziel uns gegenseitig Hilfe zu teil werden zu lassen zu erreichen.  
Kommerzielle oder finanzielle Absichten stehen damit völlig außen vor. Das Überlebendennetz muss deshalb für alle NutzerInnen kostenlos und werbefrei sein. 

"Überlebendennetz" ist ein Projekt von gegen-missbrauch e.V., welches in Kooperation mit Whiteit e.V. realisiert wird.

Das Projekt ÜberlebendenNetz wird 2019 und 2020 von der Techniker Krankenkasse unterstützt. Wir bedanken uns von Herzen!

Adresse:

gegen-missbrauch e.V.
Oberstr.23
37075 Göttingen
0551-50065699
info@gegen-missbrauch.de

Projektleiterin:


 Isabel Betz                                Isabel.Betz@ueberlebendennetz.de

© Copyright 2020 gegen-missbrauch e.V. - All Rights Reserved